Pferdestall

Heute haben wir mal wieder meinen lieben Freund Peter und sein Pferd besucht. Wenn ich auf dem Reiterhof aussteige, verhalte ich mich, als würde ich da einfach hin gehören. Das jedenfalls behauptet Frauchen 🙂 . Sie sagt, man merke gar nicht mehr, dass ich anfangs Angst vor Pferden hatte und das stimmt auch. Ich bin ja auch echt mutig 🙂 . Mir gefällt es dort auf jeden Fall sehr gut, denn auf dem Hof ist immer Action angesagt.

Genau wie hier zu Hause. Die Prinzessin ist manchmal auch ne wilde Hummel. Neuerdings krabbelt sie, was für mich bedeutet, dass sie auch gerne mal versucht, über mich rüber zu kommen. Und da ich sie so gerne habe- das liegt u.a. daran, dass sie mir immer was von ihrem Essen abgibt ;-)- bleibe ich einfach ruhig liegen und lasse sie machen. Frauchen sagt schon manchmal, sie würde mir helfen und ich solle mich mal zurück ziehen, damit ich Ruhe habe, aber ich will gar nicht immer Ruhe haben 🙂 .

Veröffentlicht unter Emmas Welt | 2 Kommentare

Der alte Kern

der Schulhunde hat sich am Sonntag mal wieder zu einem kleinen Spaziergang getroffen. Da es mittlerweile immer mehr Schulhunde in Hamburg gibt und deren Besitzer mehr und mehr Interesse an unserem Arbeitskreis signalisieren, ist es schwierig geworden, mit allen spazieren zu gehen. Daher haben wir uns Sonntag noch mal in der Anfangsrunde getroffen und überlegt, wie wir zukünftig verfahren können, damit alle zu ihrem Recht kommen. Daher wird es demnächst verschiedene Gruppen geben, die sich mit den Hunden treffen und sich bei einem Spaziergang austauschen können. Außerdem wird es ein großes Theorie- Treffen geben, zu dem auch ein Referent eingeladen werden soll, damit der Einsatz des Schulhundes durchdacht durchgeführt wird. Es freut uns immer wieder, wenn wir von Kollegen hören, die sich im Vorfeld Gedanken machen, wie sie ihren Hund einsetzen und diesen nicht einfach mit in die Schule nehmen, weil sie es einfach nur wollen oder niemanden zum Aufpassen haben.

Emma hat den Spaziergang sichtlich genossen. Sie war anschließend total platt 🙂 .

Veröffentlicht unter Emmas Welt | Hinterlasse einen Kommentar

Nu ist er fast schon wieder vorbei

der liebe Winter, aber immerhin hat er uns dann doch noch besucht. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie ich mich gefreut habe, als ich morgens raus kam und die weiße, wenn auch dünne Schicht Schnee auf dem Rasen entdeckt habe 🙂 . Und dann noch die Kälte- herrlich. Während Frauchen immer gebibbert hat, habe ich mich nur geärgert, dass ich nicht mehr baden konnte- aber gefrohren habe ich nicht! Ich habe vielleicht gestaunt, als wir einen Spaziergang zur Elbe gemacht haben und dort lauter Eisschollen rum geschwommen sind- da wo doch eigentlich ich sonst immer schwimme. Ich durfte natürlich nicht rein ins Wasser 🙁 , da hat Frauchen schon sehr genau drauf aufgepasst. Auch bei allen anderen Gewässern 🙁 . Auch ein Spaziergang mit meiner schwarzen Freundin durfte natürlich nicht fehlen. Die andere Emma ist echt verrückt, die wälzt sich immer im Schnee- so was mache ich natürlich nicht- ich bevorzuge (sehr zum Leidwesen von Frauchen) tote Tiere 🙂 . Ach, die riechen aber auch so herrlich…

Veröffentlicht unter Emmas Welt | Hinterlasse einen Kommentar

Mittendrin statt nur dabei

Emma überrascht mich doch immer wieder. Vorgestern hatten wir Besuch von einer Freundin mit ihrer Tochter, die etwas jünger als Jella ist. Emma hat sich die beiden eine ganze Zeit aus der Ferne angeschaut. Irgendwann wollte sie aber mitten im Geschehen sein und hat sich direkt neben die beiden gelegt, umgeben von lauter Spielzeug 🙂 . Da fand sie es großartig!

Veröffentlicht unter Emmas Welt | Hinterlasse einen Kommentar

Wie komm ich da nur ran?

Warum habe ich eigentlich nicht so tolles Spielzeug wie die Prinzessin? Irgendwie finde ich ihre Sachen viel spannender als meine. Das zeige ich auch gerne Frauchen 🙂 . Heute habe ich es mal wieder geschafft und die Quietsche- Giraffe geklaut. Schwanzwedelnd bin ich Frauchen in Prinzessins Zimmer gefolgt. Kaum angekommen, hat Frauchen es auch schon bemerkt und mir die Giraffe abgenommen 🙁 . Sie hat sie dann in so einen großen Käfig reingeworfen. Da habe ich aber blöd geguckt und mich gefragt, wie ich da jetzt wohl ran komme. Ich bin immer wieder von rechts nach links an den Gitterstäben entlang gegangen- aber kein rankommen. Dann habe ich meine Schnauze durch die Stäbe gesteckt, aber auch das hat nichts gebracht 🙁 . Ich habe sie einfach nicht wieder bekommen. Im Gegenzug hat die Prinzessin meine Flugente entdeckt. Die findet sie auch richtig gut. Kein Wunder, ist ja auch mein Lieblingsspielzeug 🙂 .

Eure Emma

Veröffentlicht unter Emmas Welt | Hinterlasse einen Kommentar